Jänsch Energieberatung - Unabhängiger Energieberater

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Herzlich Willkommen !

Es gibt viele gute Gründe sich über den Energieverbrauch des eigenen Gebäudes Gedanken zu machen.
Denn eins ist klar, der Umgang mit Energie wandelt sich. Begrenzte fossile Rohstoffe, steigender Energiebedarf und wachsende Verantwortung für nachfolgende Generationen erfordern ein Umdenken!


Das Gute daran ... keiner muß auf Komfort verzichten. Im Gegenteil, die Behaglichkeit und Gesundes Wohnen stehen heutzutage genauso im Fokus moderner Bauweisen wie Energieeinsparung und die Nutzung von Erneuerbaren Energien.


Eine unabhängige Energieberatung hilft Ihnen,
die optimale Lösung für Sie zu finden.


Die Energieberatung schließt neben der energetischen Fachplanung auch die Baubegleitung während der Bauphase mit ein, genauso wie notwendige Prüfungen und Bestätigungen zu Fördermittelanträgen.

Erste Informationen erhalten Sie auf diesen Seiten.
Haben Sie Fragen? - Sprechen Sie mich bitte an!



Aktuelles

KfW-Förderung (Änderungen !)
für Neubau und Sanierung
05.02.2018, KfW
Die KfW wird ab 17.04.18 die Konditionen in folgenden Förderprogrammen ändern:
Energieeffizient Bauen (153),
Energieeff. Sanieren - Kredit
(151/152),
Energieeff. Sanieren - Zuschuss (430).
Die Konditionen werden sich tendentiell eher verschlechtern.
Dazu gehört unter anderem:
Keine 20-jährige Zinsbindung,
Einführung einer Vorfälligkeits-entschädigung für Sondertilgungen,
kostenfreie Bereitstellung des Kredites nur noch 6 Monate
Weitere Infos finden Sie unter
oder bei uns unter
Tel. 09363 - 322 070



10.000-Häuser-Programm
01.02.2018, Land Bayern
Das Land Bayern hat den Förderprogrammteil "Heizungstausch Plus" zum Ende 2107 eingestellt. Er wird nicht mehr neu aufgelegt.
Der Förderprgrammteil "Energiesystemhaus" kann seit Anfang Februar 2018 wieder beantragt werden.
Weitere Infos unter
Energie-Atlas-Bayern
oder bei uns unter
Telefon 09363 - 322 070.



Zeitpunkt der Antragstellung geändert (Achtung !!!)
01.01.2018, BAFA
Die Förderung für "Heizen mit erneuerbaren Energien" muss beim BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) ab dem 01.01.2018 immer VOR Umsetzung der Maßnahme bzw. Vertragsschluss mit dem Installateur beantragt werden. Die Beantragung erfolgt durch den Bauherrn und den Handwerker.
Weitere Infos unter www.bafa.de



Nur für Main-Spessart !!!
Energieerstberatung
Jetzt nur 80,- EUR statt 180,- EUR
04.10.2016, MSP Landratsamt
Eigentümer von Wohngebäuden im Mainspessart erhalten 100,- EUR Zuschuss für eine Energieerstberatung. Dies gilt für bestehende Gebäude und Neubau.
Das Büro Jänsch Energieberatung ist entsprechend qualifiziert und zertifiziert, damit Sie diese Förderung in Anpruch nehmen können.
Weitere Infos bei uns unter
Telefon 09363 - 322 070.



Brennstoffzellen-Heizungen
mit Förderung
15.08.16, KfW
Für Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäuser und Wohnungseigentümergemeinschaften wird nun auch der Einsatz von stationären Brennstoffzellen-Heizungen mit einem Zuschuss bis zu 40% der förderfähigen Kosten gefördert.
Das Büro Jänsch Energieberatung ist entsprechend qualifiziert und zertifiziert, damit Sie diese Förderung in Anspruch nehmen können.



Heizungsoptimierung
mit Förderung
01.08.16, BAFA
Seit August 2016 werden bis zu 30% (max. 25.000,- EUR) der Nettokosten für hydraulischen Abgleich und Pumpenerneuerungen gefördert. Das Programm ist für bestehende Anlagen gedacht.
Das Büro Jänsch Energieberatung ist entsprechend qualifiziert und zertifiziert, damit Sie diese Förderung in Anspruch nehmen können.
Weitere Infos ...



Stadt Schweinfurt fördert Energieberatung
11.07.16, Stadt Schweinfurt
Die Stadt Schweinfurt unterstützt durch einen freiwilligen Zuschuss private Haushalte, die eine Energieberatung durch einen von der KfW oder BAFA zertifizierten Energieberater zum Zweck der energetischen Gebäudesanierung in Anspruch genommen haben. Der Zuschuss beträgt 30%
(max. 150,- EUR) sofern die Kosten nicht schon durch Dritte gefördert werden.
Das Büro Jänsch Energieberatung ist entsprechend qualifiziert und zertifiziert, damit Sie diese Förderung in Anspruch nehmen können.



KfW fördert Baubegleitung
bei Neubau und Sanierung
17.05.16, KfW-Programm 431
Die KfW übernimmt 50% (max. 4.000,- EUR) der Beratungs- und Planungskosten, wenn gleichzeitig die KfW-Programme
"Energieeffizient Bauen" (153) oder "Energieeffizient Sanieren" (151/152)
in Anspruch genommen werden.
Das heisst, Sie bekommen eine komplette Fachberatung mit Baubegleitung und zahlen nur die Hälfte!
Das Büro Jänsch Energieberatung ist entsprechend qualifiziert und zertifiziert, damit Sie diese Förderung in Anspruch nehmen können.



  Hier alle News in Ruhe lesen.
(c) 2018 | Dipl-Ing. Robert Jänsch
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü